Informationssysteme Internet Datenbanken

SEO Tuning & Marketing

Die wichtigsten SEO Kriterien

Für eine optimale Suchmaschinenpoition

Die wichtigsten SEO Kriterien Bild 102
Gute Suchmaschinenpositionen sind bares Geld wert, aber das zu erreichen ist nicht immer einfach, denn eine riesige Anzahl von Faktoren beeinflusst die Ergebnisse und Positionen in den Trefferlisten, dazu gehören zum Beispiel:

Keywords - Schlüsselbegriffe

Der wichtigste Punkt sind zuerst einmal die Schlüsselworte, mit denen man gefunden werden möchte. Diesen muss sich alles andere ein wenig unterordnen, denn diese Keywords sollten in Überschriften, Texten und Links natürlich auch vorkommen... an möglichst erster Position und am besten mehrfach auf der betreffenden Seite. Dazu gehört eine saubere, fehlerfreie Seitenprogrammierung, die unser Content Management automatisch übernimmt.

Backlinks

Die Anzahl aller anderen Websites auf Ihre Domain verlinken ist ein ganz entscheidender Faktor. Je mehr Links auf eine Website verweisen, desto besser, wobei auch die Anzahl unterschiedlicher Domains, die auf die Homepage verweisen, ein wichtiger Aspekt sind. Auch eine gute interne Verlinkung aus Texten und einer stimmige Navigation beeinflusst das Ranking ebenso positiv, wie Links aus den sozialen Medien.

Flesh Wert

Der Flesh Wert gibt die Lesbarkeit einer Website an und wird durch Wortwahl, Grammatik, Zeichensetzung, Fremdworten und Layout bestimmt. Je höher dieser Wert ist, desto besser. Ein Wert von 100 wäre perfekt, ist aber nicht wirklich erreichbar, einer von 40-60 sehr erstrebenswert. 0-30 entsprechen in etwa einer Doktorarbeit… Ein guter Flesh Wert ist nicht nur für die Leser, sondern auch für die Suchmaschinen gut.

Text Rate

Die Angabe, wie das Verhältnis von Text für die Besucher und dem Quelltext für den Seitenaufbau ist. Die Suchmaschinen scannen eine Seite und versuchen die Informationen herauszufiltern. Je mehr Steuer- und Layoutcode enthalten ist, umso schwerer für den Such Robot. Gut sind Textraten von über 20%. Die Texte selbst sollten unbedingt mit integrierten, themenrelevanten Links versehen werden.

HTML Coding Fehler

Fehlerhafte, nicht den Standards (W3C) entsprechende Websites sind für die Search Engines ein Problem, denn oft lässt sich durch diese Fehler die Struktur der Webseiten nicht mehr verfolgen.Es können kleinere Fehler auftreten, wie zum Beispiel ein vergessenes Steuerzeichen, aber bei gröberen Unstimmigkeiten wird die Website von Google abgestraft, oder einfach nicht indiziert. 0 Fehler sind natürlich optimal.

CSS Coding Fehler

CSS ist eine Seitenbeschreibungssprache, die dem Browser sagt, wo was und in welcher Form auf der Website platziert wird. Sie bestimmt das gesamte Layout. Wenn in diesem CSS-Code gröbere oder gehäufte Fehler auftreten, dann wird die Wichtigkeit herabgestuft. Außerdem gibt das CSS auch an, was Inhalt und was Gestaltung, bzw. Navigation ist.

Page Speed

Der Page Speed gibt nicht nur die Serverzugriffszeiten an, sondern auch wie lange eine Seite braucht bis sie geladen ist und wie viele Verbindungen aufgebaut werden müssen. Google hat den Page Speed Wert als wichtige Kriterium für das Ranking eingeführt… Werte um die 80-90 sind erstrebenswert, Werte unter 50-60 führen zu einer Abwertung.

Seitenanzahl

Je höher die Anzahl der Seiten eines Internetprojektes sind, desto mehr Keywords können eingebunden werden und umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit mit diesen Schlüsselbegriffen gefunden zu werden.

Page Rank

Entgegen der oft verbreiteten Meinung verbessern die Pageranks von Google, Alexa und anderen nicht die Suchergebnisse, sondern zeigen nur an, was man schon, hauptsächlich durch Backlinks, erreicht hat.